Herrenhaus Roddelin

Contact

Herrenhaus Roeddelin Uckermark

Rheinsberg

Die Geschichte der Stadt Rheinsberg ist geprägt vom Geiste der preußischen Prinzen Friedrich und Heinrich. Ihnen ist das herrliche Ensemble von Schloss und Park zu verdanken.

Seit dem Erwerb Rheinsbergs durch den preußischen König Friedrich Wilhelm I. wurden Stadt und Schloss (ursprünglich ein Renaissancebau von 1566) nach dem Brand im Jahre 1740 von den Baumeistern Johann Gottfried Kemmeter und Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff wieder aufgebaut. Das Residenzschloss von Friedrich dem Großen gilt als Musterbau des friderizianischen Rokokos und diente als Vorlage für Sanssouci. In der kronprinzlichen Kapelle wirkte Carl Philipp Emanuel Bach als Kammercembalist von Friedrich II. Durch den Um- und Ausbau des Schlosses entwickelte sich Rheinsberg immer mehr zu einer kleinen barocken Residenzstadt.

Nachdem Friedrich II. König wurde, trat er das Anwesen an seinen Bruder Heinrich ab, der das Schloss bis zu seinem Tode im Jahre 1802 bewohnte und weiter erweitern und umbauen ließ.